Messunsicherheit bei Bodenuntersuchungen (BBodSchV)

Die Schulung "Messunsicherheit bei chemischen Bodenuntersuchungen gemäß der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV)" ist bei der Deutschen Umweltakademie sowohl als Präsenzseminar als auch als Online- und Inhouse-Fortbildung buchbar. Überaus erfahrene Referenten erörtern unter anderem relevante Begrifflichkeiten zur Mess- und Ergebnisunsicherheit und geben anhand von Fallbeispielen einen detaillierten Einblick in die Bewertung und Einstufung von Bodenprobenahmen. Jeder Schulungsteilnehmer erhält einen Qualifikationsnachweis und alle wichtigen Dokumente zum Seminarthema ausgedruckt zur Verfügung gestellt. Wenn Sie Bedarf haben, sich im Bereich Mess- und Ergebnisunsicherheit bei Bodenuntersuchungen weiterzubilden, stehen wir als kompetenter Schulungspartner gerne an Ihrer Seite. Checken Sie jetzt die Schulungstermine!

 

Termin Inhalte

 

Messunsicherheit bei Bodenuntersuchungen

Online Termine für "Messunsicherheit bei Bodenuntersuchungen (BBodSchV)" finden Sie hier:

Termine

KurstitelBeginnOrtPreis*
Messunsicherheit bei Bodenuntersuchungen1. Sep 2022Online-Schulung298,00 EUR
*zzgl. MwSt.

Wer benötigt eine Schulung zur Mess- und Ergebnisunsicherheit bei Bodenuntersuchungen?

Gemäß der neuen DIN EN ISO/IEC 17025:2018 muss im Prüfergebnis der Bodenuntersuchungen die Messunsicherheit sowie die Einstufung und Bewertung des geprüften Bodenmaterials angegeben werden. Angesprochen sind mit der Schulung "Messunsicherheit bei chemischen Bodenuntersuchungen gemäß der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV)" unter anderem Sachverständige für Bodenschutz, Mitarbeiter von Umweltlaboren und zuständigen Institutionen und Ingenieurbüros.

 

Inhalt des Seminars „Messunsicherheit bei Bodenuntersuchungen”

Die Schulung „Messunsicherheit bei Bodenuntersuchungen“ ist an den Anforderungen der Deutschen Akkreditierungsstelle (kurz: DAkkS) angelehnt. Diese besagen, dass bei Laboranalysen respektive Laboruntersuchungen im gesetzlich geregelten Bereich der BBodSchV die Pflicht besteht, im Prüfbericht die Messunsicherheit gemäß DIN 1319-3: 05.96 und DIN 1319-4: 12.85 anzugeben. In diesem Seminar „Messunsicherheit im Boden-Bereich“ wird unter anderem darauf eingegangen, dass bereits im Vorfeld einer Auftragsannahme zur Bodenuntersuchung der Zweck der Untersuchung geklärt wird und ob die Anforderungen der Bundesbodenschutzgesetzgebung sowie der Konformitätserklärung im Sinne der DIN EN ISO/IEC 17025:2018 gelten. Schwerpunkt dieses Seminars stellt die Handlungsanleitung des Umweltbundesamtes (kurz: UBA) zum Umgang mit der Ergebnisunsicherheit bei der Über- und Unterschreitung von Prüf- und Maßnahmewerten für den Vollzug der BBodSchV, Januar 2019, UFOPLAN 3715 74 299 0, UBA-FB-00 dar.

Als erfahrener Schulungspartner stehen wir gerne an Ihrer Seite, wenn Sie sich weiterbilden möchten. Wenn Sie Fragen zur Schulung „Messunsicherheit bei chemischen Bodenuntersuchungen gemäß der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung (BBodSchV)“ haben, zögern Sie nicht mit Ihrer Kontaktaufnahme.