Auffrischung Kleiner Asbestschein

Auffrischung der Asbest-Sachkunde
nach TRGS 519, Anlage 4c

Bei Auslaufen Ihrer Sachkunde in Bezug auf Asbest beziehungsweise Asbestsanierung ist eine Aufrechterhaltung der Sachkunde für weitere Asbest-Tätigkeiten (wie z.B. Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (kurz: ASI-Arbeiten) ) zwingend erforderlich.

➔ Alle sechs Jahre sollte diese Sachkunde in einem Fortbildungslehrgang erneuert werden. Andernfalls muss der zwei- bzw. dreitägige Sachkundelehrgang zur TRGS 519 Anlage 4c wiederholt werden.

Sorgen Sie möglichst frühzeitig für eine fortdauernde Qualifizierung für Arbeiten mit Asbestprodukten, indem Sie einen Auffrischungskurs Ihrer Sachkunde nach TRGS 519 bei der Deutschen Umweltakademie buchen.

Die erforderlichen Richtlinien und das Schulungsskript für den Asbestkurs erhalten Sie als PDF zur Verfügung gestellt. So dass Sie auch nach der Schulung die aktuelle TRGS 519-Version inklusive aller Änderungen und Ergänzungen zur Hand haben.

erfahrungen umweltakademie

Kurzinfo: Auffrischung Kleiner Asbestschein

  • Kursdauer: 1 Tag
  • Beginn: 09:00 – ca. 17:00 Uhr
  • Zulassungsvoraussetzungen: Der Kurs richtet sich an Auffrischer. Also diejenigen, die bereits sachkundig nach TRGS 519 Anlage 4c sind (Kleiner Asbestschein).
  • Zertifikat: Auffrischer erhalten das gültige Zertifikat.
  • Prüfung: Nein. Bei der Online-Schulung für Auffrischer muss keine Prüfung abgelegt werden.
  • Schulungsunterlagen erhalten Sie vor ab als PDF: Richtlinie für das Arbeiten mit Asbest TRGS 519, Skripte zur Schulung

 

Sie sind sich noch unsicher, welche Asbest-Schulung zu Ihnen passt?

» Informieren Sie sich gern hier zu den Unterschieden!

Asbest Probenahme

✓ Schließen Sie diese behördlich anerkannte Sachkunde-Auffrischungsschulung mithilfe unserer erfahrenen Referenten erfolgreich ab.

✓ Erhalten Sie ein gültiges Sachkunde-Zertifikat, mit welchem Sie an Ihren Projekten weiterarbeiten können bzw. dürfen.

Vorteile unserer Schulungen

  • jahrelange Erfahrung als kompetenter Schulungspartner
  • vielfältiges Schulungsangebot
  • qualifizierte Referenten aus der Praxis
  • Präsenz-, Online- und Inhouse-Seminare möglich
  • Schulungen mit Zertifikat (Sachkunde, Fachkunde, etc.)

 

➔ Alle relevanten Richtlinien, Gesetzestexte und andere wichtige Dokumente werden ausgedruckt zur Verfügung gestellt.

Schulungsinhalte

Themen in der Auffrischung der Asbest-Sachkunde nach TRGS 519 sind unter anderem sämtliche Arbeitsbereiche eines Asbest-Sachkundigen.
Folgende Inhalte beziehungsweise folgende Fragestellungen sind Bestandteil dieses Sachkundelehrgangs:

  • Was ist Asbest?
  • Welche Gesundheitsgefahr geht von Asbest aus?
  • Wie werden die Vorgaben aus der TRGS 519 umgesetzt?
  • Was sind schwach und fest gebundene Asbestprodukte und wie ist der jeweilige Umgang?
  • Wo kommt Asbest vor?
  • Wie gehe ich bei ASI-Arbeiten mit einem Asbestbefall um?
  • Arbeitsverfahren
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Schutzausrüstungen

Diese Schulungen könnten Sie auch interessieren:

Lernformate:
Nächste Termine:
15.10.2024, 16.10.2024, 10.07.2024
EBV
Lernformate:
Nächste Termine:
28.06.2024
VDI
Lernformate:
Nächste Termine:
04.07.2024, 17.09.2024, 24.10.2024
VDI
Lernformate:
Nächste Termine:
17.07.2024, 10.10.2024, 19.11.2024
VDI
Lernformate:
Nächste Termine:
26.06.2024, 12.09.2024, 05.12.2024
VDI
Lernformate:
Nächste Termine:
26.06.2024, 12.09.2024, 05.12.2024
VDI
Lernformate:
Nächste Termine:
24.09.2024, 26.11.2024
VDI
Lernformate:
Nächste Termine:
10.07.2024, 01.10.2024, 03.12.2024
VDI
Lernformate:
Nächste Termine:
16.10.2024

Was ist die TRGS?

Die TRGS 519 stellt die Richtlinien für Abreiten mit Asbest dar und setzt gleichzeitig die Vorgaben der Gefahrstoffverordnung (kurz: GefStoffV) um. Die TRGS-Richtlinie erfüllt den Sinn, Menschen in Fachbetrieben zu schützen, die mit Asbestprodukten in Berührung kommen oder Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (kurz: ASI-Arbeiten) durchführen.

Die Technischen Regeln für Gefahrstoffe (kurz: TRGS) werden vom Ausschuss für Gefahrstoffe (kurz: AGS) verfasst. Sie dienen Fachbetrieben als gesetzliche Richtlinie, die in ihrem Arbeitsbereich mit gesundheitsgefährdenden Materialien umgehen müssen. Der AGS ist Teil der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (kurz: BAuA), die wiederum zum Bundesministerium für Arbeit und Soziales (kurz: BMAS) zugehörig ist.

 

» Hier gelangen Sie zum Fachbereich Asbest

TRGS mit aktuellen Änderungen und Ergänzungen

Die Auffrischung der Sachkunde nach TRGS 519 ist nicht ohne Grund gesetzlich vorgeschrieben. Es ist mehr als sinnvoll, eine solche TRGS-Schadstoffschulung regelmäßig zu absolvieren. In diesem Lehrgang werden sämtliche Tätigkeiten eines Asbest-Sachkundigen von unseren ausgewiesenen Experten detailgenau thematisiert.

Zusätzlich erfahren die Teilnehmenden von aktuellen Änderungen und Ergänzungen der TRGS. Die TRGS 519 unterlag kürzlich Änderungen, da festgestellt wurde, dass nachfolgende Produkte asbesthaltig sein könnten, so dass eine entsprechende Expertise für einen sicheren Umgang vorhanden sein sollte:

  • bauchemische Produkte wie Korrosionsschutzanstriche und Fensterkitte
  • Putze
  • Spachtelmassen
  • Fliesenkleber (→ kurz PSF)
mehr als 0 +
zufriedene Teilnehmer bei der Deutschen Umweltakademie

Zufriedenheitsgarantie

99,33% unserer Teilnehmer empfehlen uns weiter!*

Woher wissen wir das?

*Auswertung aus internen Stichproben-Evulation

Der Kurs war sehr umfangreich und hat die Thematik detailliert dargestellt. Es wurden auch alle Fragen der Teilnehmer beantwortet. Danke für diesen informativen Einblick!