Einführung in die Ersatzbaustoffverordnung (EBV) im Rahmen der Mantelverordnung von 2021

Besuchen Sie jetzt die Ersatzbaustoffverordnung (EBV)/Mantelverordnung 2021 bei der Deutschen Umweltakademie.

Sie erhalten von uns als Schulungsteilnehmer ein Zertifikat zur Bestätigung Ihrer Teilnahme an der Ersatzbaustoffverordnung-Schulung. In der Schulung erhalten sie ein umfängliches Wissen über die neue Ersatzbaustoffverordnung in Bezug auf die Mantelverordnung von 2021.

Melden Sie sich jetzt zu einem freien Schulungstermin an. Aktuelle Kurse finden Sie weiter unten.

Ersatzbaustoffverordnung - Schulungsinfos

Kurzinfos zur Schulung "Ersatzbaustoffverordnung & Mantelverordnung"

  • Kursdauer: 1 Tag (9:00 – ca. 16:00 Uhr)
  • Zugangsvoraussetzungen: keine
  • Zertifikat der Deutschen Umweltakademie
  • Materialien: vorab / digital

Termine

KurstitelBeginnOrtPreis*
Ersatzbaustoffverordnung/Mantelverordnung18. Jan 2022Online-Schulung289,00 EUR
*zzgl. MwSt.

Zielgruppe für Schulung: Recyclingindustrie, Entsorgungsbetriebe für mineralische Abfälle, RAP-Stra-Prüfstellen, akkreditierte Labore im Umweltbereich, Abfallbeauftragte, Ingenieurbüros, Baufirmen aus dem Straßen- und Tiefbaubereich, Behörden für den Abfall und Bodenbereich, Deponiebetreiber, Betreiber von Müllheizkraftwerken.

 

Was beinhaltet die Schulung für Themen?

  • Bagger vor Haufwerk für Ersatzbaustoffverordnung-SchulungAufbau und Inhalt der Mantelverordnung
  • Zielsetzung und Konzeption der EBV
  • Anwendungsbereich der EBV
  • Begriffsbestimmung der Ersatzbaustoffe
  • Annahmekontrolle
  • Güteüberwachung
  • Materialwerte, Überwachungswerte
  • Art und Turnus der Untersuchung von Ersatzbaustoffe
  • Probenahme und Probenaufbereitung
  • Analytik der Proben, Parameter und Bestimmungsverfahren
  • Bewertung der Untersuchungsergebnisse der Güteüberwachung
  • Einbau von mineralischen Ersatzbaustoffen
  • Getrennte Sammlungen von mineralischen Abfällen
  • Einsatzmöglichkeiten von mineralischen Ersatzbaustoffen in technischen Bauwerken (Beispiele)

 

Das Seminar gibt einen ersten aufschlussreichen Einblick in die neue ErsatzbaustoffV und in Bezug auf die Mantelverordnung 2021.

 

Die Ersatzbaustoffverordnung Schulung gibt einen Überblick über:

  • Probenahme
  • Probevorbereitung
  • Untersuchungsparameter
  • Untersuchungsverfahren

Die Mantelverordnung 2021 beinhaltet:

  • die neue Ersatzbaustoffverordnung (ErsatzbaustoffV)
  • die Gewerbeabfallverordnung (GewAbfV)
  • die neuverfasste Bundes-Bodenschutzverordnung (BBodSchV)
  • die angepasste Deponieverordnung (DepV)

Die neue Mantelverordnung ist im Juni 2021 von Bund, Länder und Industrie fertig gestellt worden. Im Grunde geht es in der Mantelverordnung um eine Kumulation der Verordnungen, um eine bundesweite Angleichung der Anforderungen zu bewirken.

Die wichtigsten Punkte sind hier der Schutz von Boden und Grundwasser und eine hohe Recyclingquote für mineralische Ersatzbaustoffe wird angestrebt.

Mit den Schulungs-Teilnehmern werden Nachteile und Widersprüchlichkeiten dieser Untersuchungsverfahren erörtert und diskutiert. Des Weiteren werden Begriffe wie Überwachungsstelle und Untersuchungsstelle für die Güteüberwachung erklärt.

Ein weiterer Bestandteil der Schulung befasst sich mit dem Thema neue Materialwerte und Überwachungswerte der ErsatzbaustoffV. Darüber hinaus gibt es Beispiele für die Bewertung und Einsatzmöglichkeiten von mineralischen Ersatzbaustoffen in technischen Bauwerken. Hierbei werden wichtige Schnittpunkte der ErsatzbaustoffV zur BBodSchV und zur DeponieV innerhalb der Mantelverordnung beleuchtet.

Ziel des Seminars ist es, den Schulungsteilnehmern, bei der Aktualität des Themas, die zukünftigen Anforderungen zur Umsetzung der ErsatzbaustoffV zu erläutern und mit ihnen zu diskutieren.