Inhouse-Seminar im Asbest-Bereich – individuell, effizient und spart Zeit

Unternehmen, die mit Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten zu tun haben oder Asbestsanierungen durchführen, haben zwangsläufig enormen Schulungsbedarf. Da Asbest beziehungsweise das Einatmen von Asbestfasern eine Gefährdung der Gesundheit darstellt, dürfen nur diejenigen mit Asbestprodukten und Asbestzementprodukten arbeiten, die dafür speziell ausgebildet sind. Sollten Betriebe begrenzte zeitliche Kapazitäten haben oder der Anspruch bestehen, das Personal ganz individuell für bevorstehende Asbest-Projekte zu schulen, können die Referenten auch zum Firmenstandort kommen. Ein Inhouse-Seminar im Asbest-Bereich kann nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Die Deutsche Umweltakademie bietet verschiedene Asbestschulungen als Inhouse-Seminare an. Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere Asbest-Seminare und sprechen Sie uns ganz einfach an, wenn Sie akuten Schulungsbedarf haben.

 

asbest schulung

 

Inhouse-Seminar im Asbest-Bereich flexibel gestalten

Ein optimiertes Zeitmanagement ist bei einem Inhouse-Seminar ein wesentlicher Faktor. Die Zeitersparnis, wenn der Referent die Asbestschulung am Betriebsstandort durchführt, ist für die Unternehmen enorm. Die Mitarbeiter müssen eben nicht quer das Land reisen, um an einem Fortbildungslehrgang teilzunehmen, sondern können einfach zur Arbeit gehen und sich vor Ort schulen lassen. Darüber hinaus wird ein Inhouse-Seminar in Corona-Zeiten immer beliebter, da unter anderem die Reisetätigkeit und das Aufeinandertreffen von anderen Personengruppen entfällt. Eine solche Schadstoffschulung kann ein Sachkundelehrgang, Fachkundelehrgang, eine Auffrischung der Sachkunde oder eine Asbest-Einführungsschulung sein – immer so, wie es das jeweilige Unternehmen gerade benötigt. Ein Inhouse-Seminar im Asbest-Bereich ist demnach flexibel planbar und geht auf die Bedürfnisse des Betriebs ein.

 

asbest testen

 

Maßgeschneiderte Inhouse-Schulung  

Erfahrungsgemäß gewinnt ein Inhouse-Seminar immer mehr an Bedeutung. Es ist eben praktisch, am Unternehmensstandort eine Schulung von überaus erfahrenen Referenten zu bekommen und den kleinen oder großen Asbestschein zu absolvieren. Auf Wunsch realisieren wir auch einen Asbest-Sachkundelehrgang nach TRGS 519, Anlage 3, der sich mit der Prüfung und Wartung von Brandschutzklappen beschäftigt. Oder haben Sie Bedarf, Ihre Mitarbeiter im Umgang mit Faserstäuben und Künstlichen Mineralfasern (KMF) nach TRGS 521 zu schulen? Kontaktieren Sie uns gerne, wir finden mit Sicherheit eine Lösung, die auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Bei einem Inhouse-Seminar im Asbest-Bereich bekommen die Schulungsteilnehmer der Deutschen Umweltakademie alle relevanten Richtlinien, Gesetzestexte oder andere wichtige Dokumente ausgedruckt zur Verfügung gestellt.

Schauen Sie sich die Lehrgänge zunächst einmal in unserem Schulungsprogramm an und informieren Sie sich. Sollte noch eine Frage zu einem Inhouse-Seminar im Asbest-Bereich auftauchen, stehen wir Ihnen natürlich gerne für ein Gespräch oder per Kontaktformular zur Verfügung.