VDI 2047 Schulung in Hamburg

Die Inhalte der VDI 2047 Schulung in Hamburg vermitteln Ihnen das Fachwissen im Bereich Verdunstungskühlanlagenpflege und den richtigen Umgang mit den dazugehörigen Richtlinien.
Die VDI 2047 Schulung in Hamburg ist ein eintägiges Seminar und hat das Ziel, Sie als Anlagenbetreuer gründlich auf Ihrer Tätigkeit vorzubereiten.
Die Schulungsunterlagen der VDI 2047 Blatt 4 Schulung enthalten unter anderem die offizielle und aktuelle Richtlinie.

Anmeldemöglichkeiten und weitere Kursdetails finden Sie unter folgendem Link:

 ▷ Jetzt zur VDI 2047 Online-Anmeldung!

VDI 2047 Schulung in Hamburg auf einen Blick

  • Zeitraum: 1 Tag
  • Schulungsort: Hamburg
  • VDI - Zertifikat
  • Kosten: 450 €/ netto je Teilnehmer (zzgl. gesetzl. MwSt.)
  • Inkl. lizenzierter Sonderdruck der jeweils gültigen Richtlinie VDI 2047 Blatt 4 und VDI 4250 Blatt 2
  • inkl. Getränke und Mittagssnack
  • offizieller Schulungspartner des VDI-GBG ist die Deutsche Umweltakademie (Salucor GmbH)
  • Inkl. Abschlussprüfung

 

Schulungsinhalte der VDI 2047 Schulung in Hamburg

Teilnehmer einer VDI 2047 Schulung Hamburg

Die aktuelle Richtlinie der VDI:
Themen der Richtlinie zu Verdunstungskühlanlagen sind z.B. die Vorgaben und Pflichten der Betreiber sowie der hygienische Betrieb von Verdunstungskühlanlagen. Weiterhin erhalten die Teilnehmenden Einblicke in:

• Grundlagen zur Betreuung von Verdunstungskühlanlagen
• Rechtliche Hintergründe der VDI 2047 (Blatt 4) inklusive der 42. BImSchV
• Funktionsweise der Kühlwassersysteme
• Keimbildung in Kühlwasseranlagen & deren Auswirkung auf die Verdunstungskühlanlagen
• Erstellung einer Risikoeinschätzung & Maßnahmenbeurteilung zu Legionellen bei Verdunstungskühlanlagen
• Erstellung eines Betriebstagebuchs
• Richtige Verwendung von Biozid und der Biozid-Verordnung

 

VDI 2047 Blatt 4 - Verdunstungskühlanlagen

Das Betreiben einer Verdunstungskühlanlage stellt den Betreiber vor viele Herausforderungen. Diese können von gut geschultem Fachpersonal minimiert werden. Der hygienische Betrieb Ihrer Verdunstungskühlanlagen ist der wichtigste Punkt der VDI 2047 Schulung in Hamburg.

Richtiges Verwenden von Bioziden in Verdunstungskühlanlagen und das damit einhergehende Vermeiden aufkommender Risiken werden ausführlich behandelt und diskutiert.

Sie erhalten viele Beispiele unseres Dozenten zum richtigen hygienischen Betrieb, um Ihnen das Verstehen der Sachkunde zu erleichtern und Sie optimal auf die Abschlussprüfung vorzubereiten.

Für wen ist die Schulung nach VDI 2047 Blatt 4 geeignet?

Die Schulung eignet sich für folgende Personen und Tätigkeitsfelder:

  • Anlagenbetreiber und -bauer
  • Überwachungsbehörden
  • Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüros
  • Fachfirmen für Kühlwasserbehandlung und Verdunstungskühlanlagen
  • Personal für instand haltende Tätigkeiten

▷ Jetzt auch als VDI 2047 Online-Schulung!

 

Die neue 42. BImSchV

In der Schulung der Deutschen Umweltakademie gehen die Dozenten ausführlich auf die neue 42. BImSchV ein.
Die 42. BImSchV behandelt Themen wie z.B. die Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Nassabscheider und Kühltürme. Die 42. BImSchV gehört zu den Bundes-Immissionsschutzgesetzen.
Es wird der Betrieb von Nassabscheidern, VDI Kühltürmen und Kühlanlagen geregelt. Die Verwendung von Kühlwasser in Verbindung mit der Umgebungsluft ist entscheidend.
Die Verordnung trägt beträchtlich sowohl zum Umwelt- als auch zum Gesundheitsschutz bei. Sie basiert auf der Richtlinie VDI 2047 Blatt 2, Blatt 3 und Blatt 4.

Anbei ein kleiner Auszug des Bundes-Immissionsschutzgesetzes:

  • Gefährdungsbeurteilungen
  • Kontrolle (Legionellen, Keime, etc.)
  • Anlagenmeldungen
  • Maßnahmen bei hoher Belastung
  • Betriebstagebuch
  • Meldung der Anlage bei KaVKA-42.BV
  • Inbetriebnahme
  • Sachverständigen-Inspektionen

Buchen Sie jetzt Ihre VDI 2047 Schulung Hamburg!

 

Probenahme aus Rückkühlwerken bzw. Verdunstungskühlanlagen

Die Anforderung an die Probenahme für die Wasseruntersuchung (auf Legionellen) beinhaltet die Einhaltung der Unabhängigkeit. Daher sollte nicht direkt das Personal des Betreibers die Probenahme durchführen, sondern ein Probenehmer einer zugelassenen Untersuchungsstelle. Aktuelle Pflichten zur Protokollierung der relevanten Daten (wie Temperatur, Probenahme-Art, Biozid-Wirkstoff, Zeitpunkte, etc.) müssen dabei berücksichtigt werden.

 

Referenz:

Offizielle VDI-Seite: Richtlinien und Highlights

VDI 2047 Schulung in Hamburg

Schulungen der Deutschen Umweltakademie

Unser Schulungsangebot für Sie!
 
  Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme und reservieren Sie Ihren Platz!